Aktuelles

16.11.2013 - Herren: Spektakuläre Siege vor heimischer Kulisse...
SG Lenglern – MTV 05 Hedemünden 3:0 (25:16, 25:18, 25:16)
SG Lenglern – BffL Goslar 3:1 (22:25, 25:18, 25:21, 25:17)
Lange, lange ist es her, dass ein neuer Bericht auf unserer Homepage erschienen ist. Ab jetzt soll dies wieder regelmäßiger passieren, um Euch ein wenig auf dem Laufenden zu halten.
In der letzten Zeit ist sehr viel passiert. Turbulente Trainerwechsel, neue Spieler und Spieler, die zurückkehren, und vor allem eine neue Liga. Unsere Herren spielen ab dieser Saison in der Bezirksliga!
Inzwischen ist die aktuelle Saison auch schon fortgeschritten. Unter Anderem gab es ein 3:1 Sieg gegen die zweite Mannschaft vom DJK Kolping Northeim und eine 3:0 Niederlage gegen den TSV Nesselröden.
Heute war das erste Heimspiel der Saison und alle waren bis auf die Knochen motiviert und wie Einige sagen würden: Heiß wie Frittenfett! Unsere Gegner hießen zum Einen MTV 05 Hedemünden und zum Anderen BffL Goslar. Klar war, dass wir mit einem Sieg starten mussten und noch besser, dass wir auch mit einem Sieg unsere beiden Gegner auf die Heimreise schicken wollten.
Angefangen haben wir mit Hedemünden. Durch den Saisonverlauf war klar, dass Hedemünden nicht stark gestartet ist und wir befreit aufspielen konnten. Schon beim Aufwärmen und Einschlagen wurde klar, dass wir heute gut drauf sind.
Im ersten Satz kam die Annahme, die Zuspieler haben super gestellt und dann greifen die Angreifer auch noch so an, dass der Ball rein geht. Nach der schlechten Leistung gegen Nesselröden, war das der Satz, der uns wieder in die richtige Bahn gebracht hat. Jeder Ball wurde bis zum Ende erkämpft und das wurde auch in Punkten bezahlt. Am Ende des ersten Heimspielsatzes sah es wirklich gut aus. Ein klarer Sieg von 25:16.
Im zweiten Satz wurde ein wenig befreiter aufgespielt und so schlichen sich auch ein paar Konzentationsfehler ein, was unseren Erfolg auch im zweiten Satz nicht schmälern sollte. Ein schönes und verdientes 25:18 erbrachte uns den zweiten Satz.
Im dritten Satz war die Stimmung wirklich super. Das führte dazu, dass wir auch im dritten Satz einfach unser Spiel runter gespielt haben und den Hedemündern auch nicht mehr zugesprochen haben als im ersten Satz. Also auch im dritten Satz ein Sieg und ein Punktestand von 25:16.
Im Endeffekt war das Spiel gegen Hedemünden eine gute Vorbereitung auf das kommende Spiel gegen Goslar, dass dann auch 45 Minuten später begann. Im Vorfeld konnten wir Goslar nicht einschätzen, da sie dieses Mal das erste Mal unsere Gegner waren. Im Bezirksligapokal gab es auch mal ein Aufeinandertreffen mit den Goslarern, ist jedoch, dank dem Turniermodus, unendschieden ausgegangen und es war auch nur ein kurze Begegnung ohne viele unserer erste Sechs.
Auch hier wurde schon beim Aufwärmen und Einschlagen klar, dass das kein einfacher Gegner wird. Aber das bedeutet für uns, dass wir einfach mal an unsere Grenzen gehen mussten. Schon im ersten Satz, waren die Goslarer uns zwar nicht überlegen, aber hatten das nötige Quentchen Glück, um uns einige Bälle rein zu hauen. Unser Block war über die Außenpositionen nicht dicht, sodass es ja schon fast ein Kinderspiel für die technisch sehr starken Goslarer war, uns die Bälle um die Ohren zu hauen. Wir haben sehr gut mitgehalten, allerdings fehlte das gewisse Etwas am Schluss. Keiner der beiden Mannschaften war wirklich ganz sicher überlegen und es gab viele Ballwechsel und keiner konnte sich vom Anderen abheben, sodass wir am Schluss ein knappes 22:25 hinnehmen mussten und somit war auch der erste verlorene Satz vor heimischen Puplikum perfekt war.
Das sollte unsere Leistung und unsere Moral nicht in den Keller fallen lassen. Im zweiten Satz waren wir moralisch sehr stark und man hat gesehen, dass wir diesen Satz haben wollten. Die Annahme kam und dann ist es nur noch eine Trainingsübung den Ball zu versenken. Aber auch Goslar hat viel geholt und wieder zurück gebracht. Kampf war da auf der Goslarer Seite, aber zu unserem Glück ohne zählbaren Erfolg, so lies die Moral der Goslarer auch nach. Am Ende des zweiten Satzes stand es 25:18 für uns. Satzverhältnis also 1:1.
Im dritten Satz wurde der Sieg richtig umkämpft. Auch wenn wir schon sehr schnell mit 5:0 in Führung gegangen sind, war es dennoch noch lange nicht gegessen. Goslar rappelte sich auf und kämpfte sich Punkt für Punkt weiter ran. So zwangen sie uns dazu, dass wir uns weiter gut konzentrieren und unser Spiel spielen bis zum Schluss. Auch der dritte Satz war ein hart umkämpfter Satz mit dem erfolgreicherem Ende für uns mit 25:21. Frust machte sich bei den schon erschöpften Goslarern breit.
Im vierten Satz, kam nichts mehr zusammen bei den Goslarern. Ein Angriff nach dem Anderen landete im Aus oder im Netz, viele Bälle kamen als Dankebälle zu uns rüber, sodass wir die Dinger machen konnten und zudem standen wir in der Feldabwehr einfach überragend. Da wir zeitweise im sogar mit 10 Punkten unterschied geführt hatten (19:9), war der Sieg zu dem Zeitpunkt nur eine Frage der Zeit. Und so musste es auch kommen. Wir gewinnen auch den vierten Satz mit 25:17 und feiern unsere 6:0 Punkte, die wir an diesem Tag ergattert haben.
Fazit: Ein super Heimspielauftakt in der Bezirksliga. Kleinere Defizite gibt es noch, an denen wir arbeiten müssen, aber im Großen und Ganzen kann kommen wer will – leicht werden wir es denen sicherlich nicht machen und das verspricht auch für kommende Woche viel Spannung, Spaß und vor allem eine gute Show für Zuschauer.
Ein Dank an dieser Stelle an unsere Fans und Auswechselbank, die super gute Stimmung in die Mannschaft gebracht haben und auch super das Team beim verlorenen Satz unterstützt haben, sodass das Team einfach ihren Mut und ihre Motivation nicht verloren, sondern weiter gekämpft hat . Und ein großes Dankeschön an unseren Ultra-Fan Kathi für das Anfeuern und das Geben der eigenen Stimme für unseren Verein und für unsere Mannschaft.
Dabei waren: Uli, Ralf, Jürgen, Mirco, Christian, Stefan, Thomas, Chris, Dominic, Jens, Kevin und Sven.
12.08.2013 - Update: Was dann geschah...
7. Platz beim Beachturnier in Harste
Nach langer News-Flaute gibt es nun endlich ein kurzes Update über die erwähnenswerten Ereignisse der letzten Monate. In einem spannenden Endspiel um den ersten Platz in der Bezirksklasse unterlagen die Lenglerner Herren am 09.03. auswärts Hedemünden mit 1:3 (29:31; 25:13; 23:25; 14:25). Die Ergebnisse der ersten beiden verlorenen Sätze zeigen, wie hart umkämpft diese Sätze waren. Nach dem zweiten verlorenen Satz war bei unseren Jungs leider die Luft raus, da zur Meisterschaft mindestens ein 3:1-Sieg notwendig gewesen wäre.
Mit dem zweiten Platz waren die Lenglerner aber für die Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga qualifiziert. Da der Relegationsgegner SFC Harz-Weser wegen Spielermangel einen Tag vor dem Relegationsturnier absagen musste, ist unser Herren-Team ohne Relegationsspiel in die Bezirksliga aufgestiegen.
Nach der Saison hat Uli seinen Posten als Spieler-Trainer der Herren an Stefan weiter gegeben, der diesen mittlerweile erfolgreich an Ira abgegeben hat, so dass nach einem Jahr Pause Ira wieder die Geschicke des Herren-Teams leiten wird. Als Neuzugänge werden uns in der kommenden Saison Thomas (schon seit Ende der letzten Saison), Dominic und Jens verstärken, so dass hoffentlich auch über das Minimalziel Klassenerhalt hinaus eine Mitspielen im oberen Mittelfeld möglich ist.
Bei der Abteilungsversammlung am 01.06.2013 wurden Uli und Stefan in ihren Ämtern als Abteilungsleiter bzw. Jugendwart bestätigt.
Das Hobby-Mixed-Team hat auch dieses Jahr wieder am Harster Beachturnier teilgenommen und einen sensationellen 7. Platz belegt.

Weitere News, Berichte und Termine sind im Archiv...

zurück

Unsere Mannschaften

Zur Zeit haben wir vier Trainingsgruppen in Lenglern:
  • Herren: Bezirksklasse
  • Mixed: Volleyball für Jedermann und jede Frau
  • Hobby: Spielspaß für Jedermann und jede Frau
  • Jugend: Turniere und just for fun

zurück